Kunstgeschichte

 

Angebot und Inhalt 

Beurteilung von Kunst liegt immer im Auge des Betrachters. Deshalb ist es wichtig über Kunst in einen Dialog zu gehen, sich auszutauschen, und viele Augen auf ein Bild werfen zu lassen. Das versuche ich in meinen Kunstgeschichtsvorlesungen zu tun. Wir behandeln zwar chronologisch die Stilepochen, nehmen uns aber immer wieder Zeit über einzelne Bilder und Kunstwerke länger zu reden und zu diskutieren. Dadurch entstehen andere Blickwinkel und Zugänge, die uns auch in der eigenen praktischen Arbeit weiterhelfen.

Kunst entwickelt sich nie im „luftleeren“ Raum, sondern ist Teil eines Geflechts aus Politik, Geschichte, Natur, Wissenschaft, Zeitgeist und vielem mehr. Dieses Geflecht mit zu berücksichtigen und auch den Bezug zum heute immer wieder herzustellen ist mir wichtig, denn nur so ist Kunstgeschichte keine leblose Theorie, sondern wird angereichert mit Querbezügen und dem Nachdenken über das Heute.

Dr. Ulrike Niederhofer

 

Zeiten, Termine, Gebühren

 

Einmal im Monat findet ein Vortrag, zu aktuellen Themen der Kunst statt. Für Teilnehmer, die das Gesamtpaket buchen ist der Termin im Preis mit inbegriffen.

Für Externe gibt es ebenfalls die Möglichkeit daran teilzunehmen.

Eintritt ist 10 € pro Person.

 

Mittwoch, den 13.10.2021 von 17:00 – 19:00

Die Entwicklung des Stilllebens in der Kunst an ausgewählten Beispielen

Mittwoch, den 10.11.2021 von 17:00 – 19:00

Die Entwicklung des Porträts in der Kunst an ausgewählten Beispielen

Mittwoch, den 08.12.2021 von 17:00 – 19:00

Vortrag zum Thema Portrait anhand der aktuellen Ausstellung in der Fondation Beyeler, Basel (CLOSE UP) 

Mittwoch, den 12.01.2022 von 17:00 – 19:00

Die Entwicklung der Landschaftsmalerei an ausgewählten Beispielen

Mittwoch, den 09.02.2022 von 17:00 – 19:00

Die Entwicklung der Collage an ausgewählten Beispielen (vom Kubismus bis heute)

Mittwoch, den 09.03.2022 von 17:00 – 19:00

Wie wichtig ist das Prozesshafte in der Entstehung eines Kunstwerks ?